TESTDRIVE | Der 718 Boxster S auf Sylt

Aktuelle Einträge, News

Wir hatten im Rahmen unseres CARS + COFFEE Events auf Sylt die Möglichkeit den neuen Porsche 718 S ausgiebig zu testen. Ob die 350 PS aus jetzt nur noch 4 Zylindern und 2.5 Litern den Fahrspaß einschränken?! Wir verraten es euch gleich. Als aller erstes fällt uns die Farbe ins Auge … miamiblau!!  Macht sich unserer Meinung nach mehr als gut auf dem Boxster ;-). Ausgestattet ist der Wagen innen und außen mit so gut wie allem was die Porsche Sonderausstattungsliste hergibt. Doch bevor es los geht suchen wir den Knopf für das Verdeckt, denn bei 26 Grad und Sonne muss die schwarze Stoffmütze weg. 


Mit einem Dreh der linken Hand erwecken wir das turbogeladene Herz, der Drehzahlmesser pendelt sich im Leerlauf ein. Den Wahlhebel des PDK in D, und los geht’s über die Insel. Das PDK sortiert die Gänge perfekt, theoretisch könnte wir den ganzen Tag im Automatikmodus herum cruisen doch es juckt uns in den Fingern. Die Schaltung auf manuell, zwei Züge an der linken Schaltwippe und ab aufs Gas. An Drehmoment und Leistung fehlt es dem neuen Triebwerk nicht. 420Nm und 350 PS beschleunigen den 718 S in 4.4 Sekunden auf Landstraßentempo. Jedoch hören wir mit geschlossener Auspuffklappe recht wenig von dem Boxer. Ein Druck auf das Klappensymbol in der Mittelkonsole öffnet die Klappen. Jetzt hört sich der Zweieinhalber nach mehr an aber an das typisch Flatsix Sägen und Brabbeln kann der Neue nicht. Schade, denn die Performance des kleinen ist auf 911er Niveau. Das Fahrwerk ist jeder Herausforderung gewachsen und bügelt selbst die Bodenwellen auf dem Weg hoch zum Ellenbogen problemlos weg und auch die optionale PCCB-Keramikbremsanlage packt aggressiv zu. Das Interieur ist Porsche typisch perfekt, alle Knöpfe befinden sich dort wo man sie erwartet. Die Carbon-Leisten im Innenraum sehen in Kombination mit der Außenfarbe unserer Meinung nach perfekt aus.


FAZIT: Wir hatten eine Menge Spaß mit dem neuen 718 S und wie immer kann der jüngste Sprössling alles besser als seine älteren Geschwister … naja fast alles. An die Melodie des alten 3.4L Saugers kommt der neue nicht heran. 

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!